Diplom- und Masterarbeitspreise

Exzellente Leistungen auszeichnen …

Die Vertiefung des Kontaktes zwischen Wissenschaft, Lehre und Wirtschaftspraxis, der Transfer von wirtschaftswissenschaftlichen Erkenntnissen in die Unternehmen und die Förderung des studentischen Nachwuchses sind Ziele, denen sich die Erich-Gutenberg-Gesellschaft verschrieben hat.

In diesem Zusammenhang sind auch die bereits seit dem Jahr 1999 vergebenen Diplomarbeitspreise zu sehen. Die Gesellschaft prämiert mit einem namhaften Geldbetrag sowie der Erich-Gutenberg-Gedenkmedaille herausragende Diplom-, Bachelor- bzw. Masterarbeiten.

In der Regel werden die Arbeiten über die wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Hochschulen in der Region, der Universität Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld sowie der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld vorgeschlagen.

Bei der Entscheidung über die Prämierung einer Arbeit berücksichtigt der Vorstand der Gutenberg-Gesellschaft besonders den Praxisbezug der Arbeiten. Ferner wird vor diesem Hintergrund positiv gewertet, wenn die Arbeit in einem Unternehmen entstanden ist.

Die Preise werden alljährlich im Rahmen einer Feierstunde übergeben, die häufig im Erich-Gutenberg-Haus in Herford sattfindet

 

Vor den eingeladenen Mitgliedern und Gästen der Gutenberg-Gesellschaft, den Familien und Freunden der Preisträger, den begleitenden Hochschullehrern und Vertretern der ggf. beteiligten Unternehmen haben die Prämierten auch Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Arbeiten zu präsentieren.

Seit 1999 hat die Gutenberg-Gesellschaft 30 Arbeiten mit insgesamt nahezu € 30.000 prämiert.

Aktuelle Preisträger

Weitere Preisträger